Social Media zu managen ist zweitaufwändig. Wichtig also, mit den richtigen Tools zu arbeiten.
Bild: http://commons.wikimedia.org/.

Social Media stellen Unternehmen nicht nur vor die Herausforderung, mit einer neuen Kommunikationstechnologie umzugehen. Die Vielfalt der Kanäle erhöht auch den Publikationsaufwand. Facebook, Twitter, Google Plus, LinkedIn und unzählige weitere Kanäle könnten oder müssten bespielt werden.

Medien manuell zu bewirtschaften funktioniert nur so lange, wie sich ein Unternehmen auf einen oder zwei Kanäle beschränkt. Soll die Social-Media-Präsenz aber ausgeweitet werden, kommen selbst personalstarke Abteilungen an ihre Grenzen.

Minimalauststattung eines Social Media Management Tools

Ein solides Social Media Management Tool schafft mit den folgenden Minimal-Features Abhilfe:

  • Erfasst Inhalte in einem Interface, publiziert auf allen Kanälen.
  • Sammelt Inputs und Feedbacks aus den Social Media an einem Ort.
  • Liefert Statistiken darüber, was funktioniert und was nicht.
  • Erleichtert Teams die effiziente Social-Media-Kollaboration.
  • Verwaltet Social-Media-Konakte (CRM).
  • Bindet mindestens die populärsten Social Media an: Facebook, Twitter, LinkedIn, Google (Plus oder Pages).

1. Hootsuite

Das wohl professionellste Social Media Management Tool. Alle Social Media. Inklusive Team Management und kontrollierter Workflows, einem Applet für Chrome, Apps (Extensions). Ist bedienbar auf mobilen Geräten. Nutzbar als Gratis-Service.

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Google Plus
  • Instagram
  • Insgesamt über 35 Social Media Services (gemäss Hootsuite)

2. Socioboard

Selbstgehostet flexibel und Open Source: Das sind die Verkaufs- (oder besser Nutzungs-) argumente dieses Frameworks. Standardmässig funktionieren Twitter, Facebook, LinkedIn, Google Plus und Instagram. Basiert auf C# und .NET, ist also grundsätzlich mit Microsoft IT-Umgebungen kompatibel. Existiert auch als gehostete Variante.

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Google Plus
  • Instagram

3. Bufferapp

Bufferapp ist einer der bekanntesten Anbieter und Vorbild für viele der unten gelisteten Applikationen. Sticht hervor durch eingängige Analytics und das automatisierte Scheduling von Posts auf verschiedenen Kanälen. Ein aufs Wesentliche beschränktes Produkt. Nutzbar als Gratis-Service.

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Google Pages

4. Sociota

Dieser gehostete Service ermöglicht die Verwaltung und Analytics von Twitter- und Facebook-Kampagnen. Anbindungen an Google Plus und LinkedIn sind möglich, ebenso wie die Möglichkeit als Team zu posten (Content-Review-Prozess).

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Google Plus

5. SproutSocial

Bietet die Standardfunktionen Publishing, Statistiken, Kollaborations-Tools, eine CRM-Funktionalität und gesammelte Inbox. Der Service ist mobile-tauglich.

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Google Plus

6. MavSocial

Wie Bufferapp ist MavSocial ein gehosteter Service. Verknüpfungen zu Facebook, Twitter, LinkedIn, Youtube und Tumblr sind gewährleistet. Ausserdem können chinesische Netzwerke (RenRen und YouKu) angebunden werden. Eine Google Plus-Verknüpfung fehlt.

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Youtube
  • Tumblr
  • RenRen
  • YouKu

7. Qberhood

Qberhood bietet die Standardfunktionen eines Social Media Tools. Eine Inbox für alle Kanäle, Publishing auf alle Kanäle, Kontakt-Verwaltung (CRM), Kollaborationsunterstützung. Auch hier können Teams an Social Media arbeiten und die inhaltliche Qualiätskontrolle ist integriert.

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

8. Reachpod

Türkischer Bufferapp-Clon mit Anbindung an Facebook, Twitter und LinkedIn.

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

9. SocialBakers

Integriert zusätzlich zu den Publishing- und Team-Kollaborations-Funktionen anderer Lösungen das Management von Facebook- und Twitter-Werbung.

  • Facebook
  • Twitter
  • Keine genaueren Angaben

10. SocialFlow

Verwendet bei der Publikation einen Al­go­rith­mus, der den Zeitpunkt, den Kanal und die Ansprechgruppe je nach zu postendem Inhalt optimiert. Integriert zusätzlich zu den Publishing-Funktionen anderer Lösungen das Management von Facebook- und Twitter-Werbung.

  • “Major Social Media Platforms”, keine genaueren Angaben

11. Spredfast

Diese Plattform schliesst zusätzlich zum eigentlichen Social Media Management Fernseh und On- und Offline-Werbungen ein und erleichtert die Kuration und Weiterverbreitung von Inhalten aus den Social Media.

  • Keine genauere Angaben zu den integrierbaren Kanälen.

Weitere Plattformen

Viele Social Media Management-Plattformen spezialisieren sich auf einzelne Aspekte (Posting, Analyse, Observation). Brandwatch zum Beispiel bewirbt seinen Service als Social Media Listenging und sind deshalb hier nicht prominent vertreten.

Und Sie?

Wie managen Sie Social Media? Ist ein wichtiges Tool vergessen gegangen?

    Web-Kram, Text-Knäuel oder Navigations-Dickicht?

    Kontaktieren Sie mich via Linkedin oder schreiben Sie einfach eine Mail.

    Ich freue mich auf Ihre Nachricht!